Compas Consumer - eine Geschichte

Ausgangssituation

Die Unternehmen Meggle, Zott und Seeberger sind als hochwertige Anbieter in der Lebensmittelbranche bekannt. Die Firmen betreuen mit jeweils circa 20-60 Außendienstmitarbeitern den LEH und GV in ganz Deutschland. Die Geschäftsleitungen setzen sich bereits seit langer Zeit mit dem Thema auseinander, wie die ständig steigenden Anforderungen in Vertrieb und Marketing besser strukturiert und organisiert werden können.

Zielsetzung

In verschiedenen Arbeitsgruppen wurden gemeinsam mit der Fa. CompAS Konzepte und Zielsetzungen ausgearbeitet, um den Mitarbeitern alle anfallenden Informationen aktuell und effizient zur Verfügung zu stellen. Die Mitarbeiter sollten darüber hinaus ein Medium erhalten, das Sie bei Ihrer Organisation unterstützt und die Kommunikation optimiert. Gleichzeitig sollten für die verschiedenen Ebenen und Funktionsbereiche Analysemethoden für die relevanten Informationen enthalten sein.

Früher stützte man sich im operativen Geschäft, wie im strategischen Bereich auf Einzelinformationen, die mit der neuen Lösung zu einer wesentlich verbesserten, umfassenderen Entscheidungsgrundlage zusammengefügt werden sollten. Es wurde sehr schnell klar, dass die Lösung ein lebendes System sein muss, das sich an die ständig wechselnden Anforderungen, wie die zunehmende Konzentration im Handel, Vernetzung von Verkaufsprozessen, Verschlankung der Vertriebsorganisation und ähnlichem flexibel anpassen kann.

Umsetzung

Um alle Anforderungen zu vereinen, konnte zum einen nicht auf ein reines Standardprodukt zurückgegriffen werden, zum anderen wären die Kosten für eine Eigenentwicklung zu hoch gewesen. Aus diesem Grund wurde die CompAS GmbH mit der Umsetzung der Anforderungen beauftragt, da hier das fachliche Verständnis für die vorhandenen Probleme existierte und die Synergien aus anderen, ähnlich gelagerten Projekten genutzt werden konnten.

Ergebnis

Die Unternehmen arbeiten heute mit einem CRM-System, durch das ihre individuellen Bedürfnisse berücksichtigt werden. Der Aufbau einer detaillierten Kundendatenbank ermöglicht dem operativen Vertriebsmitarbeiter sich trotz der Tagesroutine auf die individuellen Wünsche des Kunden einzustellen.

Der organisatorische und administrative Aufwand wird besser koordiniert. Sämtliche Informationen sind für die Geschäfts- und Verkaufsleitung transparent und strukturiert auswertbar. Bei Campina wird CompAS Consumer bereits international erfolgreich eingesetzt. Die Anwender haben das System nach anfänglicher Skepsis voll in Ihrem Tagesablauf integriert. Die Ausübung Ihrer Arbeit ohne ein CRM-System will sich heute niemand mehr vorstellen.

CompAS Consumer im Einsatz.
Ausblick

Aufgrund der positiven Erfahrungen sind sich alle Beteiligten darüber im Klaren, dass man mit dem heutigen System noch nicht am Ende ist. Auch in Zukunft will man dem ständigen Fortschritt gerecht werden und versuchen, die einzelnen Mitarbeiter noch viel stärker in eine ganzheitliche Betrachtung der Unternehmensziele mit einzubeziehen. Man hat verstanden, dass CRM nicht nur eine Software ist, sondern dass hierunter vielmehr eine Unternehmensphilosophie zu verstehen ist, die von allen Personen und Abteilungen getragen und gestaltet werden muss.

CompAS Consumer ist als hochflexibles Standardsystem auf diese Ziele vorbereitet.

Ihr CRM - Konsumgüter Spezialist